Weißer Sprinter für den Bürgerbusverein Flotwedel

Wagen wird in Betrieb genommen – Neue Fahrer willkommen

FLOTWEDEL. Dem Bürgerbusverein Flotwedel geht es gut – auch in seinem zwölften Jahr. Im Gegensatz zu bedauerlichen Nachrichten aus anderen Vereinen im Landkreis Celle wird dieser Bus auch weiterhin zwischen Wienhausen, Eicklingen, Langlingen, Lachendorf  und Bröckel sein Angebot aufrechterhalten. Und dies sogar mit einem neuen Fahrzeug. Das kommt sowohl den Fahrgästen als auch möglichen neuen Fahrern zugute, die ebenso willkommen sind.

Eine Delegation des Vereins hat nämlich kürzlich einen nagelneuen Bus aus Thüringen abgeholt. Die Firma TS Fahrzeugtechnik in Wieda führt Sonderumbauten aller Art nach ganz speziellen Kundenwünschen aus. Hier hat sie ein Serienfahrzeug auf die Bedürfnisse eines Bürgerbusses zugeschnitten und in monatelanger Detailarbeit ein echtes Schmuckstück modernster Ausstattung geschaffen.

Es handelt sich um einen Mercedes-Benz mit Frontantrieb und einem neuen 9G-Tronic-Automatikgetriebe. Der Sprinter 314 IDI Bluetec mit Mittelniederflur verfügt über acht Fahrgastsitzplätze bei einem Gesamtgewicht von 3500 kg und einer Motorleistung von 105 KW (143 PS). Die ehrenamtlichen Fahrer brennen nun darauf, den Wagen schnellstmöglich in Betrieb zu nehmen. Derzeit wird nur noch die Außenwerbung angebracht.

„Unseren Bus wird man an den Haltestellen und auf den Straßen künftig nicht mehr an der dunkelblauen, sondern an der weißen Lackierung und dem großen beleuchteten Schriftzug „Bürgerbus“ über der Windschutzscheibe erkennen“, sagt Vereinsvorsitzender Dierk F. Hollo. „Und nicht nur der neue Bus ist toll – wir haben einfach ein wirklich tolles Team an Fahrern am Start, das macht richtig Spaß!

Darum möchte Hollo auch mit einem Irrglauben aufräumen, der den Fahrern immer wieder begegnet. „Wer bei uns mitmacht, fährt in der Regel nur einmal in der Woche und das auch nur für vier Stunden“, betont Hollo. Für Rentner oder Beschäftigte in Altersteilzeit, aber auch Menschen, die tagsüber einfach Freiraum haben, bietet es sich an, ins Team einzusteigen. Hollo: „Gerade Frauen dürfen sich angesprochen fühlen, unser Aufgabenprofil überfordert niemanden.“

Nicht zu vergessen seien die sozialen Kontakte, die anlässlich der Fahrertreffen auf freiwilliger Basis, aber beispielsweise auch bei gemütlichen Spargel- oder Grünkohlessen und einem monatlichen Stammtisch ausdauernd gepflegt werden. „Wir sind eine eingeschworene Gemeinschaft, die aber vor allem stets offen für Neueinsteiger ist“, sagt der Vorsitzende. Nicht zuletzt erfüllen die Ehrenamtler auch eine wichtige verkehrspolitische, soziale und ökologisch wertvolle Aufgabe.

Derzeit fährt der Bus in drei Fahrschichten die Haltestellen von montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 20 Uhr an. Er fährt durch das gesamte Gebiet der Samtgemeinde Flotwedel und nach Lachendorf. Mehr Informationen gibt es unter www.bürgerbus-flotwedel.de oder beim Verein Bürgerbus für Flotwedel e.V., Wienhäuser Str. 7, 29342 Wienhausen – OT Offensen, Telefon 05149-1859030. Der Erstkontakt ist auch direkt im Bus unter 0172-3253881 möglich.